[NSFW] Wie viel Ecchi darf es bitte sein?

Ecchi begegnet uns heutzutage überall – zumindest wenn wir uns mit Anime & Manga beschäftigen. Sei es eine Pantsu-Shot-Szene oder ein schlüpfriger Gag – gefühlt enthält jeder 2. Anime auf irgendeine Weise Ecchi. Doch warum bestehen Produzenten darauf andauernd diese Genre in ihre Serien und Filmen mit einzubauen? Oder besser, wie viel Ecchi ist tatsächlich gut und ab welchen Punkt ist es einfach nur nervig? Und was hat die japanische Kultur damit zu tun? Ja, all diese Fragen versuche ich folgenden Beitrag zu beantworten.

Was ist ecchi überhaupt?

Bevor wir uns mit Ecchi beschäftigen sollten wir erst einmal wissen was das überhaupt ist:

Echhi (jap. エッチ, oft auch Etchi oder H [abgeleitet vom eng.]) steht für alles Schmutziges, Perverses, Versautes und Unanständiges das es auf dieser Welt gibt. „Ach, deshalb heißt dieser Blog so!“ – Nein, oder ja schon, aber vielleicht übertreibe ich auch mit meiner Definition. Allerdings entspricht ein Teil der Wahrheit, nämlich das es für schmutzig, pervers, versaut, … naja ihr wisst schon, steht. In Japan wird das Wort synonym mit dem Wort Hentai verwendet. Dagegen verwenden wir hier im Westen beide Wörter getrennt, die sich vor allem in ihre „Härte“ und sexuellen Inhalten unterscheiden. Dabei ist Ecchi das harmlosere von beiden. Simpel gesagt ist Ecchi so etwas wie Softporno und Hentai eben „richtiger“ Porno.

Weiterlesen

Happy Valentine’s Day 2015

Ich wünsche euch allen einen schönen Valentinstag 2015 ♥

Es folgt ein kleines Liebesgedicht von Melchior Meyr:

Was ist die Liebe?

Wie oft Du geweilt bei der Süßen, Schönen,
Stets klopfenden Herzen zu ihr sich sehnen;
Wie oft Dein Aug‘ an ihr gehangen,
Stets glühend wieder nach ihr verlangen;
Wie oft du sie küssend durftest umwinden,
Stets tiefere Leidenschaft empfinden;
Wenn Dir’s versagt ist, sie zu sehen,
In innigem Herzeleid vergehen!
Und jede Sekunde verloren achten,
Wo ihre Augen Dir nicht lachten;
Im Glücke selbst ein Sehnen fühlen,
Durch keine holde Gunst zu kühlen
Und Herz an Herz, im höchsten Entzücken,
In ihr noch ein fernes Gut erblicken,
Ein Ideal, der Sonne vergleichbar,
Stets unerreicht und unerreichbar –
Das, das ist die Liebe, die Krone des Strebens,
Die höchste Wonne des Erdenlebens.

(Melchior Meyr)

Natürlich dürfen ein paar süße Valentins-Bilder nicht fehlen:

valentine_day_2015_kawaii_1 valentine_day_2015_kawaii_2 valentine_day_2015_kawaii_3 valentine_day_2015_kawaii_4

Des Weiteren möchte ich euch an dieser Stelle eine kleine Empfehlung für gute Romance-Anime mitgeben. Ich habe mit Absicht nur Movies ausgesucht, weil man an einem Tag keine komplette Serie schafft und ihr sicherlich noch „andere“ Dinge am Valentinstag unternehmen wollt außer Anime schauen.

Weiterlesen

Anime/Visual Novel Game Pack: „For Lovers“ (Humble Bundle)

Das aktuelle Humble Weekly Bundle, das den Namen „For Lovers“ (dt. „Für Liebende“) trägt, enthält eine Reihe von Visual Novel Games, die hauptsächlich von westlichen Machern stammt. Alle Spiele werden als Steam-Game ausgeliefert. Es ist also sinnvoll wenn du ein Steam-Account besitzt oder erstellst (ist kostenlos!). Zu den Spielen selbst kann ich nicht viel sagen, da ich sie selbst noch nie gespielt habe. Manche Titel sollen aber gute Reviews aufweisen. Am besten man schaut sich die einzelnen Rezensionen auf der Steam Website mal an. Weiterlesen

Der Anfang

Vorwort: 
Ich habe lange darüber nachgedacht wie ich meinen ersten Beitrag gestalten soll. Letzte Endes bin ich so schlau wie vorher … deshalb enthält dieses Titelbild weder lüsterne Yaoi-Boys noch irgendwelche halbnackten Ecchi-Girls, sondern ein neutrales nichts aussagendes Landschaftsbild. (Sorry, ich habe mich doch kurzfristig umentschieden Tobisawa Misaki als Titelbild zu nehmen) Enttäuscht? Keine Sorge, H-Content wird noch zu genüge folgen. Wie ihr sicherlich feststellen könnt, befindet sich die Website noch im Aufbau, weshalb noch an manchen Stellen Platzhalter-Texte stehen. Ich bin aber fleißig am arbeiten, sodass im Laufe der nächsten Tage die Website mit Content befüllt wird.

Wohin das ganze führen soll – das weiß ich im Moment leider auch nicht so genau … Auch welche Richtung ich konkret mit dem Blog einschlage steht noch nicht zu 100% fest. Wie man vielleicht am Namen herauslesen kann war diese Website am Anfang dazu gedacht, freizügig und offen über Ecchi-Content zu schreiben. Blogs, die sich mit Themen wie Anime oder Manga befassen gibt es zuhauf und sicherlich ebenso viele, die sich auch mit Ecchi oder gar Hentai-Content befassen. Leider beschränkt sich der Inhalt meistens auf ein Bild mit halbnackten oder nackten Anime-Charakteren und einer kurzen Beschreibung. Das mag für den einen oder anderen reichen, nicht für mich. Ich möchte nicht nur hübsche Bilder posten, (was ich trotzdem tuen werde, aber nicht nur …) sondern diese Themen auch auf der kritischen Seite betrachten, analysieren und zur Diskussion stellen. Jetzt fragt sich der eine oder andere sicherlich, ob man über so ein Thema überhaupt philosophieren kann. Ich behaupte: Ja, kann man!

Wer bis hierhin Interesse gefunden und mich noch nicht für verrückt erklärt hat, den heiße ich herzlich Willkommen auf H-San’s Blog! Nicht alles ist H~

Es folgt nun eine kleine Vorstellung.

Weiterlesen